Wachstum und Entwicklung bei pressrelations – Jahresrückblick 2018

3 Minuten Lesedauer

Wenn wir unser Jahr 2018 mit drei Worten beschreiben wollten, dann wären dies international, profiliert und contentzentriert. Denn in diesem Jahr haben wir nicht nur unseren NewsRadar® X stark weiterentwickelt, sondern auch neue Analyseformate erarbeitet und nicht zuletzt ist unser Unternehmen international gewachsen.

International unterwegs – Expansion in den US-Markt

Durch die wachsende Nachfrage unserer Kunden nach internationalen Monitoring- und Analyse-Leistungen haben wir schon längere Zeit über eine Expansion in die USA nachgedacht. Natürlich konnten wir schon vorher über unser Partnernetzwerk die US-Printmedienlandschaft sehr gut abdecken, aber wir wollten einen Schritt weiter gehen und eine stete Verfügbarkeit und Kundenbetreuung vor Ort sicherstellen. Mit der Übernahme des US-Monitoring-Anbieters Media Tracking Inc. im Herbst diesen Jahres konnten wir dieses Ziel verwirklichen.

Internationale Standorte | pressrelations

Durch unsere Betriebsstätten sind wir nun an den Standorten Düsseldorf, Berlin, Hamburg, Austin, Dublin, Moskau und Sofia vertreten. Neben der stetigen Verfügbarkeit und Marktexpertise profitiert natürlich vor allem unser Onlinemedien-Set von unserer internationalen Präsenz: Insgesamt bieten wir ein qualifiziertes Medienset von über 45.000 redaktionellen Online-Quellen aus 28 Ländern – eine internationale Medienabdeckung, die ihresgleichen sucht.

NewsRadar® 

2018 haben wir unser crossmediales Tool weiterentwickelt und neue Features implementiert. Neben dem Newsbereich, in dem Sie ihre lektorierten Beiträge aus allen Quellen auf einen Blick erhalten, und dem individuellen Pressespiegel-Feature MyNews, steht Ihnen auf Wunsch nun auch ein Social Media Benchmarking, unser sog. „Profile Monitoring“, zur Verfügung.
Dank des Profile Monitorings können Sie nun Ihre eigenen Social Media Kanäle direkt mit denen des Wettbewerbs vergleichen. Darüber hinaus bietet Ihnen unser Social Media Monitoring Tool durch die Einbindung von Owned und Earned Media sowie der Darstellung der wichtigsten Social Media KPIs auch die Möglichkeit, Ihren Content zu beurteilen, zu vergleichen und so performanceoptimiert zu planen.

ProfileMonitoring im NewsRadar® - pressrelations
Einblick ins ProfileMonitoring im NewsRadar®

Vielen unserer NewsRadar®-Kunden dürften die individualisierbaren Analyse Dashboards, die seit Kurzem zur Verfügung stehen, nicht verborgen geblieben sein. Damit erhalten Sie noch schneller die für Sie relevanten Analysedaten auf einen Blick und können selbstverständlich alle Charts nach Ihren Bedürfnissen konfigurieren. Hier haben wir uns auch weiterhin viel vorgenommen und werden im kommenden Jahr insbesondere diesen Bereich weiter ausarbeiten.

Analysen: Content im Vordergrund

Auch in der Analyse hat uns das Thema Content stark beschäftigt, sodass wir unser Analyse-Portfolio um ContentCentricity Research und FirstSignals® ergänzt haben.

Der interdisziplinäre ContentCentricity Research-Ansatz bietet Ihnen hierbei die Möglichkeit, durch eine kanalübergreifende Analyse der:

  • veröffentlichen Meinung aus redaktionellen Medien
  • Meinung der aktiven Öffentlichkeit
  • Suchintentionen
  • unternehmenseigenen Content-Inhalte

ein Gesamtbild Ihrer Kommunikation zu erhalten und so Content-Potenziale aufzudecken. Ein Beispiel für eine ContentCentricity Analyse finden Sie mit unserer Auswertung zur Medienwahrnehmung der Deutschen Bank, welche im prmagazin veröffentlicht wurde.

Der FirstSignals®-Ansatz konzentriert sich darauf, neue Themen zu entdecken, noch bevor sie in den medialen Raum von Entscheidern und Verbrauchern gelangen. Diese Themenfrüherkennung und Trendanalyse ermöglichen so unter anderem:

  • Strategische Themenplanung durch kontinuierliche Bewertung und Einordnung neuer Trends für Ihr Unternehmen
  • Steigerung Ihrer medialen Sichtbarkeit und Reputation durch Setzen der richtigen Themen zum richtigen Zeitpunkt
  • Themenführerschaft durch frühe und fundierte Positionierung zu neuen Debatten und künftigen Trends

Weitere Informationen, so wie Beispiel-Analysen finden Sie auf unsere Homepage oder hier im Blog unter #firstsignals!

Benötigen Sie individuellen Rat?
Dann freuen wir uns von Ihnen zu hören – per Mail, Telefon oder über unser Formular

Seien Sie der Erste und schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.