Relaunch der Website – Meilenstein im Rebranding

4 Minuten Lesedauer

Schon früh im Rebranding-Prozess stand fest, dass pressrelations eine neue Website benötigt. Dabei ging es weniger um einen neuen Look und die Anpassung an das neue Corporate Design, sondern vor allem darum, Kundenbedürfnisse besser anzusprechen und natürlich die Nutzererfahrung zu verbessern. Zudem sollte pressrelations mit den Kernwerten und Leistungen besser repräsentiert werden.

Bereits vor der Entscheidung zu einem kompletten Rebranding war vielen Mitarbeitern wie Kunden die Website ein Dorn in Auge. Zu unübersichtlich und zu „schwer“ waren einige der Kritikpunkte – Websitebesucher fanden sich kaum zurecht und die Mitarbeiter fanden unsere Kernwerte darin nicht wieder. Auch die Ergebnisse aus den Analysetools deuteten eher auf eine mäßige User Experience hin.

Planung und Zielsetzung

Ganz am Anfang der Planung ging es erstmal um die Klärung grundlegender Fragen:
In welchem Zeitraum und mit welchen Mitteln können wir den Relaunch schaffen? Wozu benötigen wir externe Partner und welche Partner werden es? Wer ist außerhalb des Marketing-Teams Stakeholder und muss wann und wie in den Prozess eingebunden werden?

Mit der voranschreitenden Entwicklung des Rebrandings und auf Basis der umfassenden Analysen, konnten auch schnell konkrete Anforderungen und Richtlinien für die Erstellung der Website formuliert werden.

  • Zielgruppengerechte Ansprache
  • Einfache und modulare Nutzerführung
  • Einfache Kontaktaufnahme
  • Mehr Flexibilität und Automatisierung bei den Inhalten
  • Neuere CMS-Varianten und engere Verknüpfung der unterschiedlichen Systeme
  • Umzug auf eine neue Top-Level-Domain
  • SEO-Konformität und Weiterentwicklung
  • Stärkere Verknüpfung mit dem Blog und automatisierte Übertragung von Inhalten

Visualisierung

Nachdem klar wurde, welche Inhalte auf die Website sollen und welche Richtlinien es dafür gab, ging es an das Design. In zahlreichen Abstimmungsschleifen wurden Grundstruktur und Content-Elemente erstellt, getestet, weiterentwickelt und schließlich umgesetzt. Textinhalte, Mediendateien und sonstige Inhalte wurden erstellt, überarbeitet, für Nutzer und Suchmaschinen getestet, angepasst und eingepflegt.

Früh wurde deutlich, dass neben Programmierung, Design und Content-Erstellung auch ein komplett neues Bildkonzept für die Website erarbeitet werden muss, da bisher keine passende Bildwelt vorhanden war und Shutterstock-Bilder keine Option waren. „Nebenbei“ wurde also ein Fotokonzept entwickelt und das Shooting mit zahlreichen Mitarbeiten in den Räumlichkeiten unseres Düsseldorfer Standortes organisiert und umgesetzt.

Sichtbarkeit

Auch die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen war ein wesentliches Thema. Durch den Umzug auf die Top-Level-Domain „.com“ konnten wir zwar unsere Internationalität besser darstellen und einige technische Schwierigkeiten hinter uns lassen, aber es stellten sich natürlich einige Herausforderungen. Der Verlust unserer Webseiten-Sichtbarkeit war vorhersehbar.

Look And Feel
Entwurf Insights
Entwurf Medienbeobachtung
Entwurf
Illus
Board
Fotoshooting 1
Fotoshooting

Zunächst wurde eine Umleitungsstruktur erarbeitet und umgesetzt. Backlinks konnten teilweise übertragen werden. Natürlich musste auch das Keyword-Set sowie sämtliche Meta-Informationen kritisch geprüft und angepasst werden. Durch die Abkopplung des Presseportals, welches weiterhin auf der .de-Subdomain liegt, hat die neue Homepage viel an Reichweite verloren, steigt aber dank kontinuierlicher SEO-Maßnahmen und auch Updates wie z.B. BERT weiterhin stark – ein Trend, der hoffentlich anhält.

Launch, Feedback und Weiterentwicklung

Nach zahlreichen Testings und Abnahmeschleifen war es dann soweit: am 25.06. ging die Website online. Relativ schnell kamen sowohl von Kollegen als auch von Kunden positive Feedbacks, wobei vor allem die neue Optik und der Aufbau lobend erwähnt wurden. Mit den Big News der Folgewoche „Linkfluence und pressrelations schließen strategische Partnerschaft“, kam dann auch die Bewährungsprobe und der große Auftritt der neugestalteten Website.

Neben kleineren Nachbesserungen wurde Ende August auch noch der Blog migriert und die Insights-Seite inkl. Filterfunktionen eingebunden. Doch natürlich ist die Arbeit an der Website nie abgeschlossen: Anpassungen im Content, technische Updates sowie SEO-Maßnahmen sind auch jetzt noch an der Tagesordnung.

Fazit: Mit guter Vorbereitung und fundierten SEO-Kenntnissen kann das Potenzial eines Relaunches ausgeschöpft werden. Auch die Kennzahlen zur Website Performance bestätigen den Erfolg des Relaunches: so haben sich Messwerte wie Aufenthaltsdauer, Seitenaufrufe und Conversions deutlich verbessert. Ausreichend Zeit sollte man sowohl für die erste interne Planung und natürlich auch für die Umsetzung und Nachbesserung einplanen. Das sollte Ihnen Ihre Website wert sein!

    Benötigen Sie individuellen Rat?
    Dann freuen wir uns von Ihnen zu hören – per Mail, Telefon oder über unser Formular

    Seien Sie der Erste und schreiben Sie einen Kommentar

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.